Top
Wanderung zum Lago di Sorapis

Pastell-blaue Seen und mächtige Felswände im Hintergrund. Man könnte meinen ich befinde mich in Kanada, aber man muss nicht immer den Atlantik überqueren, um solche Landschaften erleben zu können. Malerisch schön liegt der Sorapis-See (Lago di Sorapis) auf 1923 m und ist nur zu Fuß erreichbar. Ein Geheimtipp ist es aber längst nicht mehr und vor allem bei schönem Wetter und am Wochenende sehr überlaufen. Dennoch hat er mich sehr beeindruckt und gehört zu meinen Must Hikes, solltest du mal in der Region unterwegs sein.

Meine Wanderung zum Lago di Sorapis

Übersicht der Wanderung zum Lago di Sorapis und zur Tonde de Sorapis

Gehzeit

4 Std. + 2,5 Std

Distanz

12,5 km + 5 km

Höhenmeter

220 hm + 500 hm

Schwierigkeit

mittel + anspruchsvoll

Anforderungen

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

Startpunkt

Passo Tre Croci

Meine Wanderung zum Lago di Sorapis

Es ist Wochenende und das Wetter kann nicht besser sein. Die geplante Wanderung soll mich zum begehrten Lago di Sorapis in den Dolomiten führen und so heißt es heute früh aufstehen.

Vor einiger Zeit hatte ich bei meiner Recherche nach Wanderungen in den Dolomiten auf den Lago di Sorapis gestoßen. Türkis leuchtend und im Hintergrund die spitzen Bergflanken der Sorapis-Kette. Sofort meldete sich mein Wanderherz und somit war klar, die Wanderung zum Lago die Sorapis kommt mit auf meine Liste. Denn im Gegensatz zu einigen anderen beliebten Spots kann man den See nicht direkt anfahren, sondern muss auch ein bisschen was dafür tun.

Im September 2019 war es dann endlich so weit. Während meines Dolomiten Roadtrips habe ich die Möglichkeit endlich an den Lago di Sorapis zu wandern.

Ich möchte zumindest für einen Augenblick den See in Ruhe genießen können und auch nicht Teil der Ameisenstraße sein. Deshalb bin ich eine der ersten, die am Parkplatz steht, denn gerade an sonnigen Wochenenden kann hier sehr viel los sein.

Ausgangspunkt der Wanderung zum Lago di Sorapis ist der Passo Tre Croci.

Von hier aus folge ich dem Wanderweg Nr. 215.

Weg zum Lago di Sorapis

Panoramaaussichten auf dem Weg zum Lago di Sorapis

Es geht zuerst leicht bergab durch einen lichten Wald, die Ausblicke auf die gegenüberliegenden Bergflanken sind wunderschön. Noch ist der Weg sehr einfach. Sechs Kilometer bis zum See und nur knapp 200 hm hören sich auch gar nicht so schlimm an.  Anschließend geht es stetig nach oben. Der Weg wird etwas schroffer und erfordert über Geröll einiges an Trittsicherheit. Es folgen kurze Passagen, die mit Drahtseil und Eisenstufen gesichert sind, Schwindelfreiheit ist hier erforderlich.

Umdrehen nicht vergessen. Die Aussichten auf die Dolomiten sind atemberaubend.

Wanderweg in den Dolomiten
Wanderweg Drahtseil Lago di Sorapis
Wanderweg zum Lago di Sorapis
Ausblick in die Dolomiten

WOW-Momente am Lago di Sorapis

Dann sind es nur noch wenige angenehme Meter bis mir ein “Wow” entweicht und ich nach knapp 1,5 Stunden vor dem milchblauen See stehe. Es sind bereits einige Wanderer hier, die sich ein Plätzchen gesucht haben und die Aussicht genießen. Ich schieße schnell ein paar Fotos, bei dem Wetter wird es sich sicherlich sehr schnell füllen. Übrigens ist das Baden hier inzwischen verboten. Auf die berühmten Bilder auf den Felsen im Wasser musst du also verzichten.

Leider war der Wasserstand um diese Jahreszeit sehr niedrig, so dass der See sehr wenig Wasser hatte und viele der Felsen nicht mehr im Wasser waren.

Lago di Sorapis
Wanderung zum Lago di Sorapis in den Dolomiten

Weiter zur Tonde de Sorapis

Nach und nach füllt es sich rund um den See und ich entschließe mich dem Wanderweg Nr. 242 hinter dem Sorapis See zu folgen.

Dies ist der wohl anspruchsvollere Teil der Wanderung. Es geht weiter steil bergauf über Schotter- und Geröllrinnen (Achtung: Steinschlaggefahr). Ich habe etwas bedenken, wie ich hier wieder runterkomme, aber jetzt bin ich schon hier und umdrehen ist nichts für mich 😉

Nach der kurzen und steilen Passage zeigen sich auf der rechten Seite die Überreste des Sorapis Gletschers. Dem Weg folgend geht es weiter zur Mulde Tonde de Sorapis, dann  – nach weiteren 1,5 Std – stehe ich hier inmitten von Felsen, Geröll und mächtigen Berggipfeln. Unglaublich wie klein man sich hier fühlt. Für diese Aussicht und Ruhe hat sich der Aufstieg auf jeden Fall gelohnt.

Auf der Plattform drehe ich um und mache mich auf dem selben Weg zurück zum Ausgangsort.

Tonde de Sorapis
Blick auf den Lago di Sorapis

Fazit zur Wanderung an den Sorapis See

Der Sorapis See ist wunderschön und auf jeden Fall einen Besuch wert. Durch seine Farbe bleibt der WOW-Moment nicht aus. Allerdings solltest du dir bewusst sein, dass du hier vermutlich nicht alleine sein wirst und wenn, dann starte möglichst früh. Nur so hast du die Chance, den Menschenmassen zu entkommen. Ich war am frühen Mittag schon wieder auf dem Rückweg und mir sind sehr sehr viele Menschen entgegengekommen.

Der Zusatz in Richtung Tonde de Sorapis hat sich meiner Meinung nach auch gelohnt. Zwar etwas anstrengender, aber dafür hat man von oben eine tolle Aussicht.

Warst du schon am Lago di Sorapis? Was ist deine Meinung? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Informationen zur Wanderung an den Lago di Sorapis

Wie komme ich zum Ausgangspunkt?

Mit dem Auto: Von Cortina d’Apezzo aus nimmst du die Straße RIchtung Schluderbach / Auronzo (SR  48 ). Am besten einfach ins Navi “Paso Tres Croci” eingeben, und dann leitet er dich automatisch zum Parkplatz. Die Parkplätze befinden sich direkt an der Straße (sofern du früh dran bist und nicht noch einige Kilometer bis zum Start wandern musst).

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt mit Bahn und Bus. Bis nach Toblach kommst du mit der Bahn, dann wechselst du in den Bus 445 nach Mit der Bahn nach Cortina d’Ampezzo, von dort mit dem Dolomitibus Cortina-Misurina zum Passo Tre Croci und der soll dich dann am Parkplatz aussteigen lassen.

Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit, um an den Lago di Sorapis zu wandern sind die Sommermonate. Auch der Herbst eignet sich gut, allerdings ist der Wasserstand des Sees dann nicht mehr so hoch und er ist deutlich kleiner. In den frühen Sommermonaten solltest du aber unbedingt die Schneelage checken.

Wo übernachten?

Ich empfehle vor der Wanderung in Cortina d’Ampezzo zu übernachten. Cortina ist vom Ausgangspunkt ca. 15 Autominuten entfernt. In der kleinen Stadt findest du viele Wellnesshotels oder auch Campingplätze.

Was mitbringen?

Ganz wichtig, wie überall in den Bergen, sind richtige Wanderschuhe – keine FlipFlops oder Sneakers. Ansonsten bin ich immer froh über meine handlichen Wanderstöcke. Genügend Wasser im Rucksack, einen Snack und natürlich die Kamera.

Kann man im See baden?

Können schon, aber es ist verboten. Deshalb kannst du deine Badesachen direkt Zuhause lassen. Aber du kannst dich auf die schöne Wiese legen und das Panorama einfach genießen.

Newsletter

Spring & Summer Collection 2021 728x90

Das könnte dich auch noch interessieren:

Drei Zinnen Wanderung – 2-Tages-Tour

Tageswanderung um die Croda da Lago – ein Naturparadies

Im Höhenrausch – 3 wunderschöne Wanderungen in den Dolomiten

Ich bin Lisa. Weltenbummlerin, Abenteuerjunkie, Bergliebhaberin und vieles mehr. Wandern ist meine Leidenschaft und so versuche ich so viel Zeit wie möglich in der Natur zu verbingen.

post a comment